28
Aufführung
Januar

La Vendetta

Schule: Berufliches Gymnasium der Beruflichen Schulen in Korbach

Leitung: Thorsten Goos

Dauer: 60 Minuten

Veranstaltungsbeginn: 19:00 Uhr

Genre: Postdramatisches Theater, Adaption eines Romans

Karten: kostenlos, die Gruppe spielt spendenbasiert

Karten reservieren: t.goos@bs-korbach.de

 

“La vendetta”

Die Schülerinnen und Schüler dieser fiktiven Handlung finden sich morgens im Klassenraum ein. Auf dem Programm steht die gefürchtete Mathe-Klausur. Was zunächst als “lästiges Schulprogramm” erscheint, verändert sich dramatisch: Während der Klausur geht das Gerücht um, dass ein Attentäter im Gebäude unterwegs sei. Wenig später kommt der Sportlehrer in die Klasse, hinter ihm – mit einer Waffe an seine Schläfe gerichtet –  ein maskierter Amokläufer…

Dieser maskierte Mann bringt der Klasse etwas mit. Zehn Briefe, deren Inhalte als Aufträge zu verstehen sind und erfüllt werden müssen, um das Überleben der Klasse zu sichern. Zehn Briefe, die erbarmungslos Geheimnisse einzelner Schüler/innen offenbaren. Am Ende erscheint nichts mehr wie vorher…

Die Schülerinnen und Schüler des 13 BG haben sich am Roman von Lea-Lina Oppermann “Was wir dachten, was wir taten” orientiert, hiervon inspirieren lassen und führen es nach ihren erfolgreichen Aufführungen im Juni 2019 nun in einem Gastspiel in Nordhessens neuem Schultheaterzentrum „Spielort“ auf.